Kult-Torwart Dreszer ist wieder für den FCM da
Bild vom Di, 12.09.2006 - Author:
TWTR Miro Über diese Abkürzung auf der Trainingsjacke werden sich die Fans des 1. FC Magdeburg freuen. Miroslav Dreszer (41) ist zurück. Der Pole, der von 1998 bis zum Karriereende 2002 den FCM-Kasten hütete, ist neuer Torwarttrainer beim Club. Als Nachfolger von Uli Schulze, dessen Vertrag auslief und der jetzt in Albanien tätig ist, saß der frühere Kult-Keeper beim Pokal-Aus gegen Paderborn (7:8 i.E.) erstmals mit auf der Bank. Ab sofort trainiert er zweimal wöchentlich Christian Beer, Daniel Rothe und die Nachwuchs-Torhüter. Dreszer, der in der Nähe von Magdeburg wohnt und eine Ausbildung zum Physiotherapeuten macht: "Ich freue mich, dass ich meinem Club etwas zurückgeben kann." Deutschlandweit bekannt wurde Dreszer am 1. November 2000 im DFB-Pokal, als er im Elfmeterschießen gegen Jeremies und Elber parierte. Der FCM wurde zum Pokalschreck, gewann 5:3 gegen die Bayern... Stamm-Keeper Beer, 2001 noch Nr. 2 hinter Dreszer: "Miro kann uns mit seinen Übungen und der Erfahrung ganz sicher weiterhelfen."



Nchster Artikel: Di, 12.09.2006: Wie verkraftet der FCM die bittere DFB-Pokalniederlage?
Vorheriger Artikel: Mo, 11.09.2006: FCM nach Elfmeter-Drama draußen